Reisen Sie mit uns in die Provence!

Mit uns entdecken Sie die Provence kulinarisch!

Gemeinsames Kochen und Genießen der südfranzösischen Spezialitäten in einem charmanten Landhaus bei Roussillon

 

Provence - farbenprächtiges Land des Lichts

Nicht umsonst haben sich viele Künstler wie Cézanne, VanGogh, Picasso oder Chagall von dieser Landschaft inspirieren lassen: keine andere Region bietet ein derartig vielfältiges Farben- und Lichtspiel in einer herrlichen, abwechslungsreichen Landschaft.

Lavendelblüte, Pinienduft, die berühmten "Herbes de Provence"... auch alle anderen Sinne werden von mannigfaltigen Impressionen verwöhnt. Und nicht zuletzt erleben Sie die Provence kulinarisch: gradlinige, charaktervolle Weine, kräuterfrisch zubereitetes, zartes Lamm, aromatische Tomaten, Auberginen und Artischocken sowie eine reichhaltige Auswahl an frischen Früchten. Die provencalische Küche ist charakterisiert durch ihre Frische und Leichtigkeit.
Berühmt sind auch die süßen Leckereien der Region: Nougat de Montélimar,  Fruits Confit und Calisson.

Sie wohnen in dem charmanten Landhaus "Mas de Bricolets" in der Nähe von Roussillon, das als eines der schönsten Dörfer Südfrankreichs gilt. 

Aus dem 18. Jh. stammend, wurde die Villa 1996 vollständig renoviert und in ein geschmackvolles Domizil verwandelt. Inmitten eines großen Gartens mit Swimmingpool gelegen, bieten sich traumhafte Ausblicke auf die Bergkette des Luberon und die Dörfer Bonnieux, Lacoste und Saignon. Alle 7 Schlafzimmer sind individuell und detailverliebt eingerichtet und verfügen über ein eigenes Badezimmer mit Dusche und WC.
Die Kochkurse finden entweder in der großzügigen Küche im Haupthaus oder bei schönem Wetter in einer Sommerküche am Pool statt, wo Sie das gemeinsam zubereitete Menu auf der Terrasse bei einem Glas guten provencalischen Weines genießen können.

Hier finden Sie einige Eindrücke unserer Kochreise Luberon 2012

Galerie Kochreise Luberon

Reiseverlauf

Anreisetag

Nach eigener Anreise können Sie Ihren Willkommensapéritif auf der Terrasse mit einem traumhaften Ausblick genießen. Oder Sie entspannen sich einfach am Swimming-Pool. Zum Abendessen schauen Sie zum ersten Mal unserem Koch über die Schulter und erleben die kulinarischen Genüsse der Provence.

Ausflugsziele

Tag der Sinne

Roussillon - Ein Städtchen auf einer Hügelkuppe, ganz in dem für die dortige Erde in roten und gelben Ockerfarben gehalten. Schlendern Sie durch die malerischen Gassen und nehmen die Atmosphäre, die auch schon viele Maler begeisterte, in sich auf.
In den Steinbrüchen der Gegend wurden die begehrten Farben gebrochen und auch heute noch kann man die Ockerpigmente hier erwerben.

Der Duft des Lavendels ist in der Provence allgegenwärtig und nachmittags erfahren Sie alles Wissenswerte darüber: Sorten, Anbau, Duftgewinnung und vieles mehr im Musée de la Lavande, dem Lavendelmuseum in Coustellet.

Danach besuchen wir ein typisches Weingut und verkosten die typischen südfranzösischen Weine. Diese werden dann zurück im Landhaus das gemeinsam gekochte Menu hervorragend begleiten.

Malerische Ausblicke

Fahrt nach Gordes, einem der schönsten Dörfer Südfrankreichs. Malerisch auf einer Felskuppe gelegen, bietet es eine reizvolle, liebevoll restaurierte Architektur mit historischen Häusern, verwinkelten Gässchen und traumhafte Ausblicke auf die provencalische Landschaft und den Gebirgszug des Luberon. Auf dem dortigen Markt wird Ihnen unser Koch zeigen, worauf Sie beim Einkauf achten müssen und wie Sie erstklassige Produkte erkennen. Lassen Sie das bunte Treiben, die Farben, Düfte und Aromen auf sich wirken.

Nicht weit davon entfernt lädt das Village des BORIES zu einer Besichtigung. Das Steindorf aus dem 13. Jahrhundert, das ganz ohne die Verwendung von Mörtel gebaut wurde, eröffnet interessante und malerische Einblicke in die südfranzösische Kulturgeschichte.

Abends heißt es dann die Kochschürze umbinden und aus den am Vormittag gekauften Produkten ein provencalisches Menu zubereiten.


Lavendel und Olivenöl

Bei einer Kochreise nach Frankreich darf natürlich ein Brotbackkurs nicht fehlen. Wir besuchen eine typische französische Landbäckerei und erfahren von dem Bäckermeister die Geheimnisse der knusprigen Baguettes und der himmlisch-leichten Croissants.

„Lavendel ist die Seele der Provence“ schwärmte Jean Giono, der berühmte Dichter der Provence und Sohn der Stadt Manosque, die unser Ziel für heute ist. Vorbei an scheinbar ins Unendliche führenden Lavendelfeldern geht die Fahrt zum Parfum-Hersteller L’Occitane.
Eine einstündige Führung ermöglicht es Ihnen die einzelnen Fabrikationsschritte der Pflegeprodukte zu entdecken. Das Museum führt Sie auf die historischen Spuren der Parfumherstellung.

Ihre Reise der Sinne endet mit dem der Besuch einer Olivenölmühle. Die Oliven werden hier in traditioneller Handwerkskunst verarbeitet. Die Liebe zum Produkt wird hier von Generation zu Generation weitergegeben. Werden Sie zum Geschmacksabenteurer, und tauchen Sie ein in den Aromenreichtum des für diese Region typischen Olivenöls und der vielen anderen Produkte, die aus Oliven hergestellt werden, z.B. Tapenaden, Seifen etc.

Im Kochkurs am Abend lernen Sie, wie Lavendel Gerichten eine besondere Note verleihen kann. Eine kleine Prise Blüten echten Lavendels in der Vinaigrette oder im Dessert – voilà, so schmeckt die Provence!

Kultur pur – Sur le pont d’Avignon, on y danse tout en rond…

Das alte Volkslied hat den Namen Avignon weltbekannt gemacht.
Ihre politische und kulturelle Blütezeit erlangte die Stadt im 14.Jahrhundert, als die Päpste in Avignon residierten. Die Altstadt wird dominiert von dem wuchtigen, strengen Bauwerk des päpstlichen Palastes, um den sich die zahlreichen Kirchen drängen. Auch ein Besuch der Gärten Roche des Doms ist absolut empfehlenswert.

Heute ist Avignon eine faszinierende, pulsierende Stadt der Kunst und der Kultur. Avignon ist weltoffen und lädt ein, provencalische Lebensart kennen zu lernen. Entdecken Sie beim Flanieren durch die verwinkelte Altstadt das abwechslungsreiche Avignon – stille Ecken und belebte Marktplätze, elegante Läden und altmodische Epicerien, Restaurants, Bistros und Cafés. Genießen Sie das bunte Treiben der Musikanten und Zauberkünstler auf der Place de l'Horloge. Vielleicht werden Sie auch bei einem der zahlreichen Straßenhändler fündig.

Am Abend  vereinen wir in einem erlesenen Essen die Vielfalt provencalischer Aromen.


Shopping in Aix-en-Provence

Historische Hauptstadt der Provence, Universitätsstadt, Stadt der Kunst und Kultur, mit architektonischem Reichtum - Aix en Provence ist eine Stadt in welcher man herrlich leben und flanieren kann.

Ein Besuch in Aix ist nicht vorstellbar ohne einen Bummel über den Cours Mirabeau, der geschichtsträchtigen Flanierstraße, die immer noch einer der beliebtesten Punkte der Stadt ist.  Gesäumt von Platanen, Brunnen, Cafés und eleganten Stadtpalais aus dem 17.und 18. Jhd. können Sie hier ganz in die Atmosphäre eintauchen. Bummeln Sie einfach durch die zahlreichen Gassen, lassen sich von der Eleganz der Adelspalais verzaubern und genießen die Schönheit der Architektur und
Sehenwürdigkeiten, die Zeugen einer glanzvollen Vergangenheit sind.

Wer die Geheimnisse der Fabrikation feiner Seifen kennen lernen möchte, macht einen Abstecher nach Salon-de-Provence in die traditionelle Seifenmanufaktur Marius Fabre, die bereits im Jahre 1900 gegründet wurde. Dort werden aus hochwertigen pflanzlichen Oliven-, Kokos- und Palmölen ohne synthetische Farb- und Aromazusätze in traditioneller Technik außergewöhnliche Seifen und Kosmetika hergestellt.

Abends können Sie die kulinarischen Highlights von Aix-en-Provence entdecken.
 

Flair der Provence

Typisch südfranzösisches Flair erleben Sie in Bonnieux und Apt.
Das kleine Dörfchen Bonnieux lädt mit Markt, kleinen Boutiquen und Restaurants und malerischen Gässchen zum Verweilen ein.

Apt ist für seine feinen Töpferwaren und die noch von Hand hergestellten kandierten Früchte bekannt. Anfang des 19. Jahrhunderts exportieren 13 Betriebe und 200 Fachhandwerker ihre Töpferwaren und Fayencen nach ganz Europa. Heute finden junge Künstler in der Tradition ihre Inspiration.
 

Die genaue zeitliche Abfolge der Ausflüge ist abhängig von lokalen und variablen Terminen (Märkte, Öffnungszeiten etc.) und steht erst zum Abreisedatum fest.

Inklusivleistungen

  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer im charmanten Schloss Pont Saint Esprit
  • 4 x Kochkurs inkl. aller Zutaten und Getränke
  • alle Exkursionen laut Programm (ohne Eintrittsgelder)

Anreise individuell.

Gruppengröße:
8-10 Personen
Preis: 1.500,- € pro Person im Doppelzimmer
Reisetermin: 1. - 6. Oktober 2017


Für mehr Informationen oder eine Buchungsanfrage rufen Sie uns an oder nutzen Sie das folgende Anfrageformular

06221 / 75920-500